Angebote zu "Schutz" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Vertragsgestaltung bei Venture Capital Verträgen
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Vertragsgestaltung bei Venture Capital Verträgen ab 12.99 € als pdf eBook: Schutz des geistigen Eigentums und des Know-how Wettbewerbsverbote Bewältigung von Tod und Berufsunfähigkeit der Initiatoren. Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Recht,

Anbieter: hugendubel
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Berufsunfähigkeitsversicherung
148,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Kaum eine Versicherungsart ist mit so vielen praktischen Hürden und Verständnisschwierigkeiten verbunden wie die private Berufsunfähigkeitsversicherung. Gleichzeitig ist Schutz bei Berufsunfähigkeit sinnvoll und bewahrt den Versicherten vor existenzieller Finanznot. Doch genau hier ist häufiger Streitpunkt zwischen den Versicherungsparteien, ob der Versicherungsfall "Berufsunfähigkeit" überhaupt eingetreten ist.Die Komplexität des Versicherungsfalls verlangt von allen Beteiligten ein hohes Maß an Spezialwissen ab. Der neue Nomos-Handkommentar "HK-BU"erläutert präzise alle wichtigen und brisanten Streitthemen in der Versicherungspraxis. Die Kommentierung setzt sich intensiv mit der umfangreichen Rechtsprechung und Literatur zu den einzelnen Bedingungsmerkmalen auseinander. Die angeführten Argumente werden kritisch hinterfragt und führen so nicht selten zu neuen und weiteren interessanten und diskussionswürdigen Lösungsansätzen. Kommentierungsgrundlagebilden die aktuellen Muster-Vertragsbedingungen der selbständigen BU-Versicherung ( BUV 2017 ). Die Entsprechungen in den Zusatzbedingungen ( BUZ 2017 ) werden jeweils zugeordnet bzw. auf die Abweichungen wird hingewiesen. Stets einbezogen sind auch die maßgeblichen Vorschriften des VVG. Aktuell:Die noch jungen Bedingungen "mit zusätzlicher Absicherung bei Arbeitsunfähigkeit" (BUV-AU) werden in den sie prägenden Vorschriften vorgestellt. Die Schwerpunkte:Bestimmung des maßgeblichen BerufsbegriffsMedizinische Aspekte des VersicherungsfallsVerweisungsklauselnAnerkenntnis und NachprüfungsverfahrenGesundheitsfragen und deren Folgen bei Falschbeantwortung Besonders nützlich:Ein Praxisbeitrag zeigt die steuerrechtlichen Bezüge bei Berufs- und Erwerbsunfähigkeitsversicherungen auf.Ein Stichwort-ABC ermöglicht einen schnellen ersten Zugriff auf zumeist prozessrechtliche Themen. Dort sind die für ein BU-Mandat relevanten Fragen und Konstellationen kompakt zusammengeführt. Herausgeber und Autoren sind ausgewiesene Kenner des BU-Rechts:RA Michael-A. Ernst, FAVersR, Köln VRiLG Dr. Jens Rogler, Nürnberg-Fürth RA Matthes Egger, FAVersR, FAMedR, Nürnberg RA Kay-Uwe Erdmann, Köln RAin Yvonne Gebert, LL.M., FAVersR, Köln Ri Dr. Marcus Gitzel, Frankenthal RA Dr. Ulf Hoenicke, Meerbusch VRiLG Stefan Knechtel, Köln RA Ansgar Mertens, FAVersR, Köln RA Martin Wendt, FAVersR, FAMedR, Saarbrücken Dipl.-Kfm. Jürgen Woelke, Hamburg.

Anbieter: buecher
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Berufsunfähigkeitsversicherung
152,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Kaum eine Versicherungsart ist mit so vielen praktischen Hürden und Verständnisschwierigkeiten verbunden wie die private Berufsunfähigkeitsversicherung. Gleichzeitig ist Schutz bei Berufsunfähigkeit sinnvoll und bewahrt den Versicherten vor existenzieller Finanznot. Doch genau hier ist häufiger Streitpunkt zwischen den Versicherungsparteien, ob der Versicherungsfall "Berufsunfähigkeit" überhaupt eingetreten ist.Die Komplexität des Versicherungsfalls verlangt von allen Beteiligten ein hohes Maß an Spezialwissen ab. Der neue Nomos-Handkommentar "HK-BU"erläutert präzise alle wichtigen und brisanten Streitthemen in der Versicherungspraxis. Die Kommentierung setzt sich intensiv mit der umfangreichen Rechtsprechung und Literatur zu den einzelnen Bedingungsmerkmalen auseinander. Die angeführten Argumente werden kritisch hinterfragt und führen so nicht selten zu neuen und weiteren interessanten und diskussionswürdigen Lösungsansätzen. Kommentierungsgrundlagebilden die aktuellen Muster-Vertragsbedingungen der selbständigen BU-Versicherung ( BUV 2017 ). Die Entsprechungen in den Zusatzbedingungen ( BUZ 2017 ) werden jeweils zugeordnet bzw. auf die Abweichungen wird hingewiesen. Stets einbezogen sind auch die maßgeblichen Vorschriften des VVG. Aktuell:Die noch jungen Bedingungen "mit zusätzlicher Absicherung bei Arbeitsunfähigkeit" (BUV-AU) werden in den sie prägenden Vorschriften vorgestellt. Die Schwerpunkte:Bestimmung des maßgeblichen BerufsbegriffsMedizinische Aspekte des VersicherungsfallsVerweisungsklauselnAnerkenntnis und NachprüfungsverfahrenGesundheitsfragen und deren Folgen bei Falschbeantwortung Besonders nützlich:Ein Praxisbeitrag zeigt die steuerrechtlichen Bezüge bei Berufs- und Erwerbsunfähigkeitsversicherungen auf.Ein Stichwort-ABC ermöglicht einen schnellen ersten Zugriff auf zumeist prozessrechtliche Themen. Dort sind die für ein BU-Mandat relevanten Fragen und Konstellationen kompakt zusammengeführt. Herausgeber und Autoren sind ausgewiesene Kenner des BU-Rechts:RA Michael-A. Ernst, FAVersR, Köln VRiLG Dr. Jens Rogler, Nürnberg-Fürth RA Matthes Egger, FAVersR, FAMedR, Nürnberg RA Kay-Uwe Erdmann, Köln RAin Yvonne Gebert, LL.M., FAVersR, Köln Ri Dr. Marcus Gitzel, Frankenthal RA Dr. Ulf Hoenicke, Meerbusch VRiLG Stefan Knechtel, Köln RA Ansgar Mertens, FAVersR, Köln RA Martin Wendt, FAVersR, FAMedR, Saarbrücken Dipl.-Kfm. Jürgen Woelke, Hamburg.

Anbieter: buecher
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Vertragsgestaltung bei Venture Capital Verträgen
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Vertragsgestaltung bei Venture Capital Verträgen ab 12.99 EURO Schutz des geistigen Eigentums und des Know-how Wettbewerbsverbote Bewältigung von Tod und Berufsunfähigkeit der Initiatoren

Anbieter: ebook.de
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Der strafrechtliche Schutz vor der Ausbeutung d...
49,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Denkt man an den Schutz der Arbeitskraft im weiteren Sinne, so liegt die Assoziation mit den Sicherungssystemen des Sozialstaates nahe. Neben dem Arbeitslosengeld I besteht mit dem Arbeitslosengeld II eine weitere Grundsicherung für Arbeitssuchende. Ferner bestehen klassische Risikoversicherungen, die etwa die Berufsunfähigkeit aufgrund eines Unfallereignisses absichern. Ausgangspunkt dieser Sicherungssysteme ist somit immer der Wegfall der Arbeitskraft als Einnahmequelle aufgrund eines Ereignisses, sei dies durch Arbeitslosigkeit, Krankheit oder einen Unfall. Wesentlich spärlicher und versteckter, zum Großteil nur in Nebengesetzen geregelt, sind hingegen diejenigen Normen, welche die uneingeschränkte Ausübung und den Einsatz der Arbeitskraft unter – jedenfalls nach unserem Verständnis – angemessenen Bedingungen ermöglichen sollen. Häufig anzutreffen ist die Ausbeutung in Abhängigkeitsverhältnissen, die zunächst schon deshalb den „Mantel der Legalität“ um sich hüllt, weil die jeweilige Person (scheinbar) aus eigenem Antrieb das Abhängigkeitsverhältnis eingegangen ist. Deshalb ist es in vielen Bereichen treffender, von einem indirekten Zwang und der Ausnutzung wirtschaftlicher Not als Grundlage der Ausbeutung auszugehen.Die organisierte, grenzüberschreitende Kriminalität im Bereich des Menschenhandels geht noch wesentlich weiter. Menschenrechte und sogar die persönliche Würde werden vollständig negiert, die einzelne Person wird zur Sache. Diese Vorgehensweise erinnert an die römische Denkweise und deren Unterscheidung zwischen Freien und Sklaven. Der wesentliche Unterschied des modernen Menschenhandels zur antiken Sklavenhaltung liegt jedoch in den heutigen Möglichkeiten der modernen Technik wie Internet, Mobilfunk und einer schier unbegrenzten Mobilität. Innerhalb Europas sind die Grenzen weitgehend verschwunden, allenfalls so genannte „Grüne Grenzen“ bestehen noch. Diese stellen für logistisch ausgefeilte Systeme der organisierten Kriminalität kaum Hindernisse dar. Besonders schwer und eine Herausforderung ist es daher sowohl für den Gesetzgeber als auch die rechtliche Praxis, alle Täter innerhalb der Organisationsstruktur durch die einzelnen Tatbestände und die Beteiligungsformen der einschlägigen Strafrechtsnormen zu erfassen.Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, den strafrechtlichen Schutz der Arbeitskraft – insbesondere durch den neuen 233 StGB – anhand der internationalen und europäischen Vorgaben zu beurteilen und Alternativvorschläge zu entwickeln.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Berufsunfähigkeitsversicherung, Handkommentar
148,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Kaum eine Versicherungsart ist mit so vielen praktischen Hürden und Verständnisschwierigkeiten verbunden wie die private Berufsunfähigkeitsversicherung. Gleichzeitig ist Schutz bei Berufsunfähigkeit sinnvoll und bewahrt den Versicherten vor existenzieller Finanznot. Doch genau hier ist häufiger Streitpunkt zwischen den Versicherungsparteien, ob der Versicherungsfall "Berufsunfähigkeit" überhaupt eingetreten ist.Die Komplexität des Versicherungsfalls verlangt von allen Beteiligten ein hohes Maß an Spezialwissen ab. Der neue Nomos-Handkommentar "HK-BU"erläutert präzise alle wichtigen und brisanten Streitthemen in der Versicherungspraxis. Die Kommentierung setzt sich intensiv mit der umfangreichen Rechtsprechung und Literatur zu den einzelnen Bedingungsmerkmalen auseinander. Die angeführten Argumente werden kritisch hinterfragt und führen so nicht selten zu neuen und weiteren interessanten und diskussionswürdigen Lösungsansätzen. Kommentierungsgrundlagebilden die aktuellen Muster-Vertragsbedingungen der selbständigen BU-Versicherung ( BUV 2017 ). Die Entsprechungen in den Zusatzbedingungen ( BUZ 2017 ) werden jeweils zugeordnet bzw. auf die Abweichungen wird hingewiesen. Stets einbezogen sind auch die maßgeblichen Vorschriften des VVG. Aktuell:Die noch jungen Bedingungen "mit zusätzlicher Absicherung bei Arbeitsunfähigkeit" (BUV-AU) werden in den sie prägenden Vorschriften vorgestellt. Die Schwerpunkte:Bestimmung des maßgeblichen BerufsbegriffsMedizinische Aspekte des VersicherungsfallsVerweisungsklauselnAnerkenntnis und NachprüfungsverfahrenGesundheitsfragen und deren Folgen bei Falschbeantwortung Besonders nützlich:Ein Praxisbeitrag zeigt die steuerrechtlichen Bezüge bei Berufs- und Erwerbsunfähigkeitsversicherungen auf.Ein Stichwort-ABC ermöglicht einen schnellen ersten Zugriff auf zumeist prozessrechtliche Themen. Dort sind die für ein BU-Mandat relevanten Fragen und Konstellationen kompakt zusammengeführt. Herausgeber und Autoren sind ausgewiesene Kenner des BU-Rechts:RA Michael-A. Ernst, FAVersR, Köln VRiLG Dr. Jens Rogler, Nürnberg-Fürth RA Matthes Egger, FAVersR, FAMedR, Nürnberg RA Kay-Uwe Erdmann, Köln RAin Yvonne Gebert, LL.M., FAVersR, Köln Ri Dr. Marcus Gitzel, Frankenthal RA Dr. Ulf Hoenicke, Meerbusch VRiLG Stefan Knechtel, Köln RA Ansgar Mertens, FAVersR, Köln RA Martin Wendt, FAVersR, FAMedR, Saarbrücken Dipl.-Kfm. Jürgen Woelke, Hamburg.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Risikomanagement in der Berufsunfähigkeitsversi...
66,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Absicherung des Berufsunfähigkeitsrisikos verursacht bei privaten Versicherungsunternehmen erhebliche Herausforderungen. Informationsdefizite über den Gesundheitszustand der Versicherten und die Arbeitsmarktabhängigkeit des Risikos erschweren die Versicherbarkeit einer Berufsunfähigkeit. Die Arbeit widmet sich daher der Frage, ob durch privatwirtschaftliche Absicherungen des Berufsunfähigkeitsrisikos ein geeigneter Beitrag zur Schließung der Lücken im Schutz der Sozialversicherung geleistet werden kann und welche Voraussetzungen im Hinblick auf resultierende moralische Risiken dafür erforderlich sind. Als Hypothese wird angenommen, dass die Risikosituation durch ein Risikomanagementkonzept beherrschbar wird, das die unternehmensinterne Angebots- und die unternehmensexterne Nachfrageperspektive berücksichtigt.Zunächst werden bestehende Anreizmodelle des Angebotes und der Nachfrage in der Berufsunfähigkeitsversicherung vorgestellt und fortentwickelt. Anschließend werden diese Erklärungsmodelle in einem Entscheidungsmodell zusammengeführt. Mithilfe einer komparativ-statischen Szenarioanalyse werden verschiedene Steuerungsstrategien des Versicherers beurteilt und Handlungsempfehlungen abgeleitet. Zudem werden Sensitivitätsanalysen zur Prüfung der Robustheit der Erkenntnisse durchgeführt und die Unzulänglichkeiten der Modellierung diskutiert. Betrachtet werden verschiedene Formen der Verweisbarkeit, präventive Bonusprogramme, Sonderleistungen zum Vertragsablauf sowie Rehabilitationsmaßnahmen und Wiedereingliederungshilfen.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Berufsunfähigkeitsversicherung
218,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Kaum eine Versicherungsart ist mit so vielen praktischen Hürden und Verständnisschwierigkeiten verbunden wie die private Berufsunfähigkeitsversicherung. Gleichzeitig ist Schutz bei Berufsunfähigkeit sinnvoll und bewahrt den Versicherten vor existenzieller Finanznot. Doch genau hier ist häufiger Streitpunkt zwischen den Versicherungsparteien, ob der Versicherungsfall „Berufsunfähigkeit“ überhaupt eingetreten ist. Die Komplexität des Versicherungsfalls verlangt von allen Beteiligten ein hohes Mass an Spezialwissen ab. Der neue Nomos-Handkommentar „HK-BU“ erläutert präzise alle wichtigen und brisanten Streitthemen in der Versicherungspraxis. Die Kommentierung setzt sich intensiv mit der umfangreichen Rechtsprechung und Literatur zu den einzelnen Bedingungsmerkmalen auseinander. Die angeführten Argumente werden kritisch hinterfragt und führen so nicht selten zu neuen und weiteren interessanten und diskussionswürdigen Lösungsansätzen. Kommentierungsgrundlage bilden die aktuellen Muster-Vertragsbedingungen der selbständigen BU-Versicherung (BUV 2017). Die Entsprechungen in den Zusatzbedingungen (BUZ 2017) werden jeweils zugeordnet bzw. auf die Abweichungen wird hingewiesen. Stets einbezogen sind auch die massgeblichen Vorschriften des VVG. Aktuell: Die noch jungen Bedingungen „mit zusätzlicher Absicherung bei Arbeitsunfähigkeit“ (BUV-AU) werden in den sie prägenden Vorschriften vorgestellt. Die Schwerpunkte: Bestimmung des massgeblichen Berufsbegriffs Medizinische Aspekte des Versicherungsfalls Verweisungsklauseln Anerkenntnis und Nachprüfungsverfahren Gesundheitsfragen und deren Folgen bei Falschbeantwortung Besonders nützlich: Ein Praxisbeitrag zeigt die steuerrechtlichen Bezüge bei Berufs- und Erwerbsunfähigkeitsversicherungen auf. Ein Stichwort-ABC ermöglicht einen schnellen ersten Zugriff auf zumeist prozessrechtliche Themen. Dort sind die für ein BU-Mandat relevanten Fragen und Konstellationen kompakt zusammengeführt. Herausgeber und Autoren sind ausgewiesene Kenner des BU-Rechts: RA Michael-A. Ernst, FAVersR, Köln ǀ VRiLG Dr. Jens Rogler, Nürnberg-Fürth ǀ RA Matthes Egger, FAVersR, FAMedR, Nürnberg ǀ RA Kay-Uwe Erdmann, Köln ǀ RAin Yvonne Gebert, LL.M., FAVersR, Köln ǀ Ri Dr. Marcus Gitzel, Frankenthal ǀ RA Dr. Ulf Hoenicke, Meerbusch ǀ VRiLG Stefan Knechtel, Köln ǀ RA Ansgar Mertens, FAVersR, Köln ǀ RA Martin Wendt, FAVersR, FAMedR, Saarbrücken ǀ Dipl.-Kfm. Jürgen Woelke, Hamburg.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Berufsunfähigkeit gezielt absichern
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Ein Buch der Verbraucherzentrale und ZDF WISO. Berufsunfähigkeit - das verdrängte Risiko: Etwa jeder vierte Arbeitnehmer ist in Deutschland vor Erreichen der Altersgrenze von einer Erwerbsminderung betroffen. Doch der Schutz aus der gesetzlichen Rentenversicherung reicht gerade für Jüngere nicht aus. Da die gesetzliche Rente zu wenig Absicherung bietet, ist eine private Berufsunfähigkeitsversicherung unumgänglich. Dieser Ratgeber informiert über optimale Vertragsklauseln und eine ausreichende Versicherungshöhe. • Wie man Schritt für Schritt zu einer passenden privaten Berufsunfähigkeitsversicherung kommt • Was ein guter Berufsunfähigkeitsschutz kostet • Welche Alternativen zu einer Berufsunfähigkeitsversicherung bestehen • Wie die Rente später durchgesetzt wird • Unser Standardwerk zu einer der wichtigsten Versicherungen, die jeder Arbeitnehmer haben sollte. Mit Überblick über die besten Tarife.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot